Cookie Hinweis
Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmoeglichen Service zu gewaehrleisten. Durch die weitere Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Verwendung zu.t.
x

Masken

Gesichtsmasken werden im Fetisch Bereich getragen um diskret und unerkannt zu bleiben wenn man sich bei perversen Sexorgien amüsiert. Auch bei frivolen Rollenspielen werden Vollkopfmasken benutzt um eine andere Person, ein Fabelwesen, Komikfigur oder ein Tier zu imitieren. Mit Hilfe einer Maske können sich hässliche Weiber und unscheinbare Kerle in Aktionshelden und sexy Phantasiefiguren verwandeln. Die im SM Fetisch benutzten Latex und Leder Masken dienen oft dazu einen Sklaven zu dominieren. Bei aufgesetzten Gasmasken wird einfach der Schlauch zu gehalten und so eine Atemkotrolle erreicht. Vollkopfmasken aus Gummi und Leder bei denen man die Öffnungen verschließen kann werden bei perversen Erziehungsspielen benutzt um die Reize des Gepeinigten einzuschränken. An einigen Maskenmodellen können Knebel und auch ein Dildo befestigt werden um den Maskenträger zu perversen Sexspielen zu zwingen. Die Seidenmasken und Masken aus Gips und Papier werden häufig beim Karneval getragen oder auf privaten Partys bei denen man sich durch den Schutz der Maske eine Art Anonymität verschafft. So verschleiert lässt man sich eher auf sexuelle Handlungen ein und kann sich beim Fetisch Sex mal so richtig gehen lassen.

Seite 1 von 1
Artikel 1 - 22 von 22


Hiervon häufig gesucht